Suchfunktion

3.5.4 HAADAM

Die Schülerinnen und Schüler können die Grundlagen des biblischen Menschenbildes anhand von Geschöpflichkeit, Gottesebenbildlichkeit, Geschlechtlichkeit, Fehlbarkeit und Endlichkeit (nach Gen. 1-6) erläutern. Sie sind mit dem Prinzip von Pikuach Nefesch vertraut und kennen den Stellenwert des menschlichen Lebens im Judentum. Sie können den Menschen als soziales Wesen im Spannungsfeld zwischen Aufbau und Zerstörung beschreiben und beurteilen sein Handeln im Kontext von Freiheit, Verantwortung (Ethik) und Verpflichtung (Mizwot). Sie sind im Stande, die sich daraus für ihr Selbstverständnis und die Gemeinschaft ergebenden Konsequenzen zu formulieren. Sie können das jüdische Idealbild der Beziehungen zwischen Juden und Nichtjuden und seine biblischen Grundlagen herausarbeiten. Sie können den Messianismus in die jüdische Geschichte und Gegenwart einordnen und seinen Stellenwert im Hinblick auf die Gestaltung der Gesellschaft bewerten.

Die Schülerinnen und Schüler können

Fußleiste