Suchfunktion

Bildungsstandards der Realschule

Die Realschule in Baden-Württemberg versteht sich als eine „Schule der Realien“, die sich der Wirklichkeit in besonderer Weise verpflichtet fühlt. Ihr Erfolg erklärt sich aus einer jeweils raschen, ideologiefernen und pragmatischen Anpassungsfähigkeit an sich verändernde gesellschaftliche Bedürfnisse. Von der Gründung der ersten Realschulen im 18. Jahrhundert in Baden und in Württemberg bis zur Eröffnung der 459. Realschule im Jahre 2000 gehört es zum Selbstverständnis der Lehrerinnen und Lehrer an Realschulen hier im Südwesten sich als lernende Schule zu begreifen. Leistungsorientierung und Kreativität sind für die Realschule zwei Seiten ein und derselben Medaille.

Der Bildungsplan Realschule 2004 formuliert fachliche, methodische, soziale und personale Kompetenzen, die die Schülerinnen und Schüler am Ende bestimmter Klassenstufen erreichen sollen.

Bildungsplan der Realschule (pdf)


Fußleiste