Suchfunktion

3.3.1 Mensch – Glaube – Ethik

Die Schülerinnen und Schüler fragen vertieft nach Gott, reflektieren vor dem Hintergrund des islamischen Menschenbildes ihre eigenen Grenzerfahrungen des Menschseins und bringen eigene Gefühle und Empathie gegenüber anderen zum Ausdruck. Sie erfahren gegenseitiges Zuhören als Grundbedingung des menschlichen Zusammenlebens, lernen einen Perspektivenwechsel zu vollziehen und sich mit den Meinungen, Wünschen und Empfindungen anderer auseinanderzusetzen. Sie erfassen ethisches Bewusstsein als existenziell, was ihre individuelle Urteilskompetenz, Konfliktfähigkeit und ihr Verantwortungsbewusstsein herausfordert sowie ihre Suche und ihren Ablösungsprozess auf dem Weg des Erwachsenwerdens begleitet. In Reflexion ihres eigenen Rollenverständnisses sowie der Rollenerwartungen anderer entfalten die Schülerinnen und Schüler ihr ethisch-religiöses Selbstverständnis.

Die Schülerinnen und Schüler können

Fußleiste