Suchfunktion

3.3.1.2 Datenstrukturen

Ausgehend von Beispielen aus dem Alltag lernen die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Ansätze kennen, Daten mithilfe von Arrays, Listen, Bäumen und Graphen systematisch zu strukturieren. Je nach Codierungsform einer Datenstruktur existieren unterschiedliche Möglichkeiten, auf dieser zu navigieren, Elemente hinzuzufügen oder zu entfernen. Diese Möglichkeiten werden dann von Algorithmen auf Datenstrukturen zur Lösung komplexerer Problemstellungen genutzt.

Abstrakte Datentypen (ADT) kapseln ihre interne Datenstruktur und sind damit unabhängig von einer konkreten Implementierung. Die Schülerinnen und Schüler lernen mit dem Stack einen ADT kennen, der unter anderem zur Auflösung von Rekursion und Realisierung von Unterprogrammaufrufen Anwendung findet. Der ADT Queue eignet sich insbesondere, um Alltagssituationen zu modellieren, in denen Warteschlangen auftreten.

Die Schülerinnen und Schüler können

Fußleiste