Suchfunktion

3.2.2.4 Komödie

Bei der Beschäftigung mit den Komödien des Aristophanes untersuchen die Schülerinnen und Schüler, wie die Vielfalt des politischen, gesellschaftlichen, religiösen und kulturellen Lebens im Athen des ausgehenden fünften Jahrhunderts zum Gegenstand komischen Bühnenspiels wird. Dabei arbeiten sie verschiedene Formen und Ebenen des Komischen heraus und setzen sich mit der Frage auseinander, welche Wirkung die öffentliche Verspottung auf der Theaterbühne auf die Zuschauer haben konnte. Sie erkennen die Darstellung von Utopien und Gegenwelten, das Spiel mit dramatischer Illusion sowie den personenbezogenen Spott als charakteristische Merkmale der Alten Komödie.

Die Schülerinnen und Schüler können

Fußleiste