Suchfunktion

Umsetzungshilfen

Umsetzungshilfen zu den Bildungsplänen 2016 finden Sie bei den inhaltsbezogenen Kompetenzen des jeweiligen Fachplans:

Beispielcurricula

Beispielcurricula zeigen eine Möglichkeit auf, wie aus dem Bildungsplan unterrichtliche Praxis werden kann. Sie erheben hierbei keinen Anspruch einer normativen Vorgabe, sondern dienen vielmehr als beispielhafte Vorlage zur Unterrichtsplanung und ‑gestaltung. Diese kann bei der Erstellung oder Weiterentwicklung von schul- und fachspezifischen Jahresplanungen ebenso hilfreich sein wie bei der konkreten Unterrichtsplanung der Lehrkräfte.

Curricula sind keine abgeschlossenen Produkte, sondern befinden sich in einem dauerhaften Entwicklungsprozess, müssen jeweils neu an die schulische Ausgangssituation angepasst werden und sollten auch nach den Erfahrungswerten vor Ort kontinuierlich fortgeschrieben und modifiziert werden. Sie sind somit sowohl an den Bildungsplan, als auch an den Kontext der jeweiligen Schule gebunden und müssen entsprechend angepasst werden. Das gilt auch für die Zeitplanung, welche vom Gesamtkonzept und den örtlichen Gegebenheiten abhängig und daher nur als Vorschlag zu betrachten ist.

Beispielcurricula sind für die Grundschule und die Sekundarstufe I des gemeinsamen Bildungsplans für die Sekundarstufe I bzw. des Gymnasiums verfügbar.

Synopsen

Synopsen geben einen Überblick über die Progressionslinien der inhaltsbezogenen Kompetenzen des Bildungsplanes. Damit wird der spiralcurriculare Kompetenzaufbau des Planes über die Jahrgänge hinweg verdeutlicht.

Die Synopse gibt lediglich die inhaltsbezogenen Kompetenzen wieder; Leitgedanken, prozessbezogene Kompetenzen und Verweise fehlen. Dies dient lediglich der Übersichtlichkeit. Selbstverständlich müssen im Unterricht die inhaltbezogenen Kompetenzen jeweils mit den prozessorientierten Kompetenzen und den Leitperspektiven verzahnt werden.

Synopsen sind für die inhaltsbezogenen Kompetenzen der Sekundarstufe I des gemeinsamen Bildungsplans für die Sekundarstufe I bzw. des Gymnasiums verfügbar.

Kompetenzraster

Kompetenzraster sind Unterstützungsinstrumente für die Umsetzung des Bildungsplans, insbesondere in Lernphasen, in denen Schülerinnen und Schüler selbstgesteuert arbeiten und zunehmend selbst Verantwortung für ihren Lernprozess übernehmen.

Grundlage sind Kompetenzbeschreibungen, die mit Lernmaterialien für selbstständiges Lernen verbunden werden, sodass Lernende erkennen können, welche Kompetenzen sie mit welchem Lernmaterial erwerben und entwickeln können. Die Kompetenzbeschreibungen sind auch die Grundlage für Selbstreflexion: „Kann ich das bereits  oder muss ich dafür noch etwas tun?“ und für die Bewertung der Lehrkraft: „Was wurde auf welchem Niveau erreicht und wo muss ich individuell unterstützen?“. Weitere Unterstützungssysteme wie eine Lernagenda zur Lernplanung (mit Wochenplänen) und Lernreflexion oder auch Programme zur Lernprozessverwaltung stehen ebenfalls zur Verfügung. 

Kompetenzraster mit Lernwegelisten und Lernmaterialien sind für die Sekundarstufe I des gemeinsamen Bildungsplans für die Sekundarstufe I verfügbar.


Fußleiste